Seriöse Alternative von Cyber-Angriff unbeeindruckt

Die Web-Server der Seriösen Alternative zeigten sich unbeeindruckt.

Karlsruhe. Die elektronische Infrastruktur der Seriösen Alternative wurde am Mittag Opfer eines Cyber-Angriffs. Chinesische und russische IP-Adressen überfluteten unsere Web-Server mit mehreren Zehntausend Anfragen pro Sekunde.

Die technische Administration der Seriösen Alternative hat darüber nur müde gelächelt. Unsere intelligenten Intrusion-Prevention-Systeme haben bereits auf Routing-Ebene einen Großteil der Angriffe herausfiltern können. Die verbleibenden Anfragen konnten dank skalierbarer Ressourcen und intelligentem Caching auf Geo-IP-Basis mühelos abgearbeitet werden.

Der Angriff ist mittlerweile beendet. Sollte es im betroffenen Zeitraum zu längeren Ladezeiten gekommen sein, bitten wir dies zu entschuldigen. Die Seriöse Alternative arbeitet permanent mit Hochdruck daran, journalistisch höchst anspruchsvollste Texte zur Verfügung zu stellen: zu jeder Zeit, an jedem Ort.

Die Seriöse Alternative hat Strafanzeige gestellt und wünscht nach Asien nächstes mal mehr Glück…

Allwissend und überall: die Seriöse Alternative.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .